Rente bei Ansässigkeit außerhalb von Schweden | Pensionsmyndigheten
Gå direkt till textinnehållet Gå direkt till navigationen

Rente bei Ansässigkeit außerhalb von Schweden

Wenn Sie in Schweden gearbeitet haben, haben Sie Anrecht auf den Bezug der schwedischen Altersrente, auch wenn Sie außerhalb von Schweden ansässig sind. 

Dabei gilt nicht unbedingt, dass Sie die Gesamtrente beziehen können. Welchen Anteil Sie erhalten, hängt davon ab, welche Bestandteile der Rente für Sie gelten und in welchem Land Sie leben. Um das Anrecht auf Rente zu bewahren, müssen Sie uns jedes Jahr eine Lebensbescheinigung zusenden.

Bezug der einkommensbasierten Rente unabhängig vom Land

Das Anrecht auf einkommensbasierte Rente, Prämienrente und Zusatzrente behalten Sie unabhängig davon, in welches Land Sie ziehen. 

Garantierente bei Wegzug

Wenn Sie eine Garantierente beziehen, behalten Sie das Anrecht auf diese Rente, wenn Sie in ein Land innerhalb der EU/EWR oder in die Schweiz ziehen, falls Sie davor und vor Vollendung des 65. Lebensjahrs mindestens drei Jahre in Schweden gelebt haben. Ihr Anspruch auf die Garantierente im Falle der Ansässigkeit innerhalb der EU/des EWR oder der Schweiz beruht auf einem Zeitgesetz, das mindestens noch für das gesamte Jahr 2020 gilt. Was ab Januar 2021 gilt, wird noch untersucht.

Wenn Sie die Garantierente zu einer Umstellungsrente (unter 65) oder Witwenrente (ab 65) beziehen, dürfen Sie die Garantierente nur dann weiter beziehen, wenn Sie in ein Land innerhalb der EU/des EWR oder die Schweiz ziehen und wenn die verstorbene Person zuvor mindestens drei Jahre in Schweden gelebt hat.

Wohngeld und Grundsicherung bei Umzug ins Ausland

Wenn Sie sich in einem Land innerhalb der EU/des EWR oder in der Schweiz aufhalten, Ihr Zuhause in Schweden aber behalten und selbst die Wohnkosten bezahlen, erhalten Sie dann Wohngeld, wenn Sie höchstens ein Jahr im Ausland verbringen möchten. Nach einem Jahr gelten Sie nicht mehr als in Schweden ansässig.

Außerhalb des EU/EWR-Raums kann das Wohngeld für maximal sechs Monate gezahlt werden. Wenn Sie ins Ausland ziehen, erlischt Ihr Anspruch auf Wohngeld ab dem Monat nach Ihrem Umzug.

Wenn Sie sich in einem anderen EU/EWR-Land oder in der Schweiz aufhalten, Ihr Zuhause in Schweden aber behalten und selbst die Wohnkosten bezahlen, erhalten Sie dann Grundsicherung, wenn Sie höchstens ein Jahr im Ausland verbringen möchten. Nach einem Jahr gelten Sie nicht mehr als in Schweden ansässig.

Außerhalb des EU/EWR-Raums kann die Grundsicherung für maximal drei Monate gezahlt werden. Wenn Sie ins Ausland ziehen, erlischt Ihr Anspruch auf Grundsicherung ab dem Monat nach Ihrem Umzug.

Änderung der Auslandsadresse

Sie müssen von sich aus melden, wenn Sie an einen anderen Wohnort im Ausland umziehen. Die Rentenbehörde muss immer Ihre aktuelle Adresse kennen, damit Zahlungsbescheide und Lebensbescheinigungen zugesendet werden können. Senden Sie Ihre neuen Adressdaten und Ihre schwedische Personennummer oder Zuordnungsnummer in einem unterzeichneten Brief an:

Pensionsmyndigheten
SE-839 77 Östersund
SWEDEN

Steuer für Personen, die außerhalb Schwedens leben

Einkünfte aus Schweden in Form einer Rente sind besteuerbar. Wenn Sie in einem anderen Land leben und eine Rente aus Schweden beziehen, müssen Sie in der Regel eine Sondereinkommensteuer für im Ausland ansässige Personen zahlen.

Diese Sondereinkommensteuer wird auf Ihren monatlichen Betrag nach Abzug eines Freibetrags berechnet. Der Freibetrag entspricht dem Grundfreibetrag, der für Sie bei der normalen Besteuerung gilt.

Sie zahlen Steuern also nur auf den Teil der Rente, der den Freibetrag übersteigt. Der Freibetrag wird jährlich neu von der Regierung festgelegt. Die Rente wird nur bis zu dem Anteil besteuert, um den Sie jeden Monat 1/12 von 0,77 des Preisindexes übersteigt.

Doppelbesteuerung vermeiden

Schweden hat sogenannte Doppelbesteuerungsabkommen mit vielen Ländern, die regeln, wo die Steuern auf Ihre schwedische Rente zu zahlen sind. Das bedeutet, dass Sie die Steuern auf Ihre schwedische Rente nicht doppelt, also sowohl in Schweden als auch in dem Land, in dem Sie ansässig sind, bezahlen müssen. Wenn Sie Fragen zu Steuerfreibeträgen auf die Rente bei Ansässigkeit außerhalb von Schweden haben, wenden Sie sich gern ans schwedische Finanzamt.

Lebensbescheinigung

Wenn Sie in einem Land außerhalb von Schweden wohnen, aber Rente aus Schweden beziehen, müssen Sie jedes Jahr nachweisen, dass Sie leben, um die Rente weiter beziehen zu können. Dies gilt, wenn Sie Altersrente oder Hinterbliebenenrente von der schwedischen Rentenbehörde oder Krankengeld, Erwerbsminderungsausgleich oder Verletztengeld von der schwedischen Sozialversicherung erhalten.

Die Lebensbescheinigung wird jährlich an alle betroffenen Personen geschickt, die nicht durch den Austausch digitaler Daten mit bestimmten Ländern identifiziert werden können. Schweden hat Abkommen über den Austausch digitaler Daten mit den Ländern, in denen die meisten schwedischen Rentner im Ausland ansässig sind.

Die Lebensbescheinigung muss nach Erhalt von einer der folgenden Institutionen bestätigt werden: schwedische Botschaft, schwedisches Konsulat, Schwedische Kirche, ausländische Sozialversicherungsträger, öffentlich bestellter Notar, ausländische Polizeibehörde, ausländisches Einwohnermeldeamt.

Wenn Sie in Schweden sind, können Sie sich auch an ein Servicezentrum wenden, um Hilfe zu erhalten.

Life certificate (In english)

Hier finden Sie Ihr nächstgelegenes Servicezentrum

Auszahlung Ihrer Rente in ein anderes Land

Sie können wählen, ob Ihre Rente auf Ihr schwedisches Konto oder auf Ihr Konto in einem anderen Land überwiesen werden soll. Die Rente auf ausländische Konten wird am gleichen Tag wie auf schwedische Konten überwiesen, also am 18. und 19. jedes Monats. Rechnen Sie damit, dass es vom Überweisungstag drei bis fünf Banktage dauern kann, bis das Geld ankommt, wenn Sie ein Konto in einem anderen Land als Schweden haben.

Möglicherweise erhebt Ihre Bank eine Eingangsgebühr, bevor das Geld auf Ihr Konto gutgeschrieben wird. Falls die von Ihnen gewünschte Währung nicht funktioniert, wird die Währung von der Rentenbehörde festgelegt. Wenn Sie schwedische Kronen wählen, müssen Sie sich bei Ihrer Bank erkundigen, ob diese schwedische Kronen akzeptiert.

Fragen im Zusammenhang mit dem Ausland

Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.

Telefon: +46 498-200 700
E-Mail: international@pensionsmyndigheten.se

 

In Swedish - pension när du bor utanför Sverige

Om du har jobbat i Sverige så har du rätt att få svensk allmän pension utbetald även om du är bosatt utanför Sverige. Det är inte säkert att du får behålla hela din pension, beroende på vilka delar av pensionen du har och vilket land du bor i. För att behålla din pension måste du skicka ett levnadsintyg till oss varje år.

Inkomstgrundad pension behåller du oavsett var du flyttar

Din inkomstpension, premiepension och tilläggspension får du behålla oavsett vilket land du flyttar till. 

Garantipension när du flyttar

Har du garantipension får du behålla den om du flyttar till ett land inom EU/EES och Schweiz, om du tidigare bott i Sverige i minst tre år före 65 års ålder. Din rätt till garantipension vid bosättning inom EU/EES eller Schweiz grundar sig på en tillfällig lag som gäller under hela 2020. Vad som händer från januari 2021 är under utredning.

Har du garantipension till omställningspension eller änkepension får du bara behålla garantipensionen om du flyttar till ett land inom EU/ EES och Schweiz under förutsättningen att den avlidne tidigare varit bosatt i Sverige minst tre år. 

Bostadstillägg och äldreförsörjningsstöd om du flyttar utomlands

Om du vistas i ett land inom EU/EES eller i Schweiz, men har kvar din bostad i Sverige och själv betalar din kostnad för bostaden, kan du få bostadstillägg om du planerar att vara borta från Sverige i högst ett år. Efter ett år anses du inte längre bosatt i Sverige.

Utanför EU/EES-området kan bostadstillägg betalas ut under högst sex månader. Om du flyttar utomlands upphör din rätt till bostadstillägg från och med månaden efter det att du flyttar.

Om du vistas i ett annat EU/EES land eller i Schweiz, men har kvar din bostad i Sverige och själv betalar din kostnad för bostaden, kan du få äldreförsörjningsstöd om du planerar att vara borta från Sverige i högst ett år. Efter ett år anses du inte längre bosatt i Sverige.

Utanför EU/EES-området kan äldreförsörjningsstödet betalas ut under högst tre månader. Om du flyttar utomlands upphör din rätt till äldreförsörjningsstöd från och med månaden efter det att du flyttar.

Ändra utlandsadress

Du måste själv anmäla om du flyttar till en ny adress utomlands. Det är viktigt att Pensionsmyndigheten har din aktuella adress för att vi ska kunna skicka utbetalningsbesked och levnadsintyg. Skicka dina nya adressuppgifter och ditt svenska personnummer eller samordningsnummer i ett undertecknat brev till:

Pensionsmyndigheten
SE-839 77 Östersund
SWEDEN

Skatt för dig som bor utanför Sverige

Inkomst från Sverige i form av pension är beskattningsbar. Bor du i ett annat land och har pension från Sverige ska du i regel betala särskild inkomstskatt för utomlandsbosatta (SINK).

Den särskilda inkomstskatten beräknas på ditt månadsbelopp efter avdrag med ett fribelopp. Fribeloppet motsvarar det grundavdrag som du kan få om du beskattas med preliminär skatt.

Du betalar alltså bara skatt på den del av pensionen som överstiger fribeloppet. Fribeloppet fastställs varje år av regeringen. Pensionen beskattas endast till den del den varje månad överstiger 1/12 av 0,77 prisbasbelopp.

Undvik att betala dubbel skatt

Sverige har avtal med många länder som reglerar vart du ska betala skatt för din svenska pension. Det innebär att du inte ska behöva betala skatt på din svenska pension både i Sverige och i det land där du bor. Har du frågor om skatteavdrag på pension vid bosättning utanför Sverige kan du kontakta Skatteverket.

Levnadsintyg

Du som är bosatt utanför Sverige och har en pågående utbetalning från oss eller Försäkringskassan behöver lämna ett levnadsintyg varje år. Det beror på att vi behöver veta att du lever för att kunna betala ut din ersättning.

Lämna levnadsintyg

Om du är i Sverige kan du också vända dig till ett servicekontor för att få hjälp.

Hitta ditt närmaste servicekontor

Utbetalning av din pension till annat land

Du kan välja att få din pension utbetald till ditt svenska bankkonto eller ditt bankkonto i ett annat land. Pengarna skickas samma dag som utbetalningar till svenska konton, den 18:e och 19:e varje månad. Räkna med att det tar tre-fem bankdagar innan pengarna finns på kontot från utbetalningsdag om du har ett konto i ett annat land än Sverige.

En mottagaravgift kan tas ut från mottagarbanken innan pengarna sätts in på ditt konto. Om din önskade valuta inte fungerar kommer vi på Pensionsmyndigheten bestämma valuta. Väljer du svenska kronor är det viktigt att kontrollera med din bank att de kan ta emot svenska kronor.

Utlandsrelaterade frågor

Om du har andra frågor kan du kontakta oss.

Telefon: +46 498-200 700
E-post: international@pensionsmyndigheten.se