Gå direkt till textinnehållet Gå direkt till navigationen
Webbplatsen kan inte läsas in korrekt

Se till att du använder en rekommenderad webbläsare. Är så redan fallet, försök besöka oss igen om en stund.

Rekommenderade webbläsare

Altersrentenzuschlag

Zusätzlich zu Ihrer Regelaltersrente können Sie einen Rentenzuschlag erhalten. Dieser richtet sich in erster Linie nach der Höhe Ihrer einkommensabhängigen Rente, aber auch danach, wie viele Jahre Sie in Schweden ein rentenfähiges Einkommen erzielt haben.

Wer das 65. Lebensjahr vollendet hat (ab 2023 gilt das 66. Lebensjahr), kann unter Umständen Anspruch auf Altersrentenzuschlag haben.

Wenn Sie viele Jahre lang in Schweden gearbeitet, aber ein geringes Einkommen erzielt haben, können Sie Anspruch auf einen Zuschlag zur Einkommensrente haben. Anspruch und Höhe des Rentenzuschlags hängen von folgenden Faktoren ab:

  • Höhe der einkommensabhängigen Altersrente
  • Anzahl der Jahre, in denen Sie in Schweden ein rentenfähiges Einkommen erzielt haben.

Der Rentenzuschlag ist Teil der Altersrente

Der Antrag auf Regelaltersrente gilt unabhängig des Alters bei Antragstellung automatisch auch für den Altersrentenzuschlag. Der Rentenzuschlag kann frühestens ab Vollendung des 65. Lebensjahres bezogen werden und wird automatisch gewährt, wenn Sie Ihre Altersrente beantragen oder, falls Sie bereits zuvor eine einkommensabhängige Rente bezogen haben, das 65. Lebensjahr vollendet haben (ab 2023 gilt ein Alter von 66 Jahren). 

Für die Zahlung des Rentenzuschlags ist es unerheblich, ob Sie während des Rentenbezugs arbeiten oder Ihre Erwerbstätigkeit einstellen möchten. Allerdings kann die Höhe des Rentenzuschlags dadurch beeinflusst werden, dass Sie zusätzliche Jahre ein rentenfähiges Einkommen erzielen und somit eine höhere Einkommensrente erhalten.

Wie viel können Sie erhalten?

Der Zuschlag zur Einkommensrente beträgt monatlich zwischen 0 und 600 SEK vor Abzug der Steuern.

Maßgeblich für die Höhe des Rentenzuschlags ist die Höhe der einkommensabhängigen Rente. Einkommensabhängige Renten aus anderen EU-/EWR-Ländern und der Schweiz wirken sich ebenfalls auf die Höhe Ihres Rentenzuschlags aus.

Ein weiterer Faktor, der die Höhe Ihres Rentenzuschlags beeinflusst, ist die Anzahl der Jahre, in denen Sie in Schweden ein rentenfähiges Einkommen erzielt haben. Um den vollen Rentenzuschlag zu erhalten, müssen Sie zwischen 35 und 40 Jahren ein rentenfähiges Einkommen in Schweden erzielt haben.

Wenn Sie Rente aus einem anderen Land beziehen

Der Zuschlag zur Einkommensrente ist davon abhängig, ob Sie eine Rente aus einem EU-/EWR-Land oder der Schweiz beziehen. Ebenso wie die einkommensabhängige Rente aus Schweden wirken sich auch die einkommensabhängigen Altersrenten aus diesen Ländern auf die Höhe des Rentenzuschlags aus.

Andere Rentenleistungen, wie z. B. eine Hinterbliebenenrente, haben keinen Einfluss auf den Zuschlag zur Einkommensrente.

Wohnsitz oder Umzug ins Ausland

Wenn Sie in einem EU-/EWR-Land, der Schweiz oder einem anderen Land, mit dem Schweden ein Sozialversicherungsabkommen geschlossen hat, wohnen oder dorthin umziehen, können Sie dennoch einen Zuschlag zur Einkommensrente beziehen. Bei Wohnsitz oder Umzug in sonstige Länder haben Sie allerdings keinen Anspruch auf Rentenzuschlag.

Mit folgenden Ländern hat Schweden ein Sozialversicherungsabkommen geschlossen: Bosnien und Herzegowina, Chile, Indien, Israel, Japan, Kap Verde, Philippinen, Marokko, Quebec (Kanada-Konvention), Serbien, Südkorea, Türkei, Vereinigtes Königreich, Vereinigte Staaten.

Benachrichtigen Sie uns über eventuelle Änderungen

Wenn Sie eine neue Rente erhalten oder sich Ihre Rente aus einem anderen Land ändert, wenn Sie aus Schweden wegziehen oder Ihren Wohnsitz von einem Land außerhalb Schwedens in ein anderes verlegen, müssen Sie dies der Rentenbehörde mitteilen. Benachrichtigen Sie uns über eventuelle Änderungen

In Swedish - Inkomstpensionstillägg

Inkomstpensionstillägget kan du få som ett tillägg till din allmänna pension. Den baseras främst på storleken på din inkomstgrundade pension, men även på hur många år med pensionsgrundande inkomst du har tjänat in i Sverige.

Du kan ha rätt till inkomstpensionstillägg om du har fyllt 65 år (66 år gäller från 2023).

Om du har arbetat ett långt arbetsliv i Sverige men med låg lön kan du ha rätt till inkomstpensionstillägg. Det som påverkar rätten till och storleken på ditt inkomstpensionstillägg är:

·      Storleken på din inkomstgrundande allmänna pension.

·      Antal år i Sverige som du har tjänat in pensionsgrundande inkomst.

Inkomstpensionstillägget ingår i den allmänna pensionen

När du ansöker om allmän pension ansöker du samtidigt om inkomstpensionstillägg, oberoende av hur gammal du är när du lämnar in din ansökan. Inkomstpensionstillägget kan du tidigast få från 65 års ålder och det beviljas automatiskt när du lämnar in din ansökan om allmän pension eller automatiskt vid 65 år, om du tagit ut din inkomstgrundade pension tidigare (från 2023 gäller 66 år). 

Utbetalningen av inkomstpensionstillägget påverkas inte av om du arbetar samtidigt som du tar ut pension eller väljer att sluta arbeta. Dock kan storleken på inkomstpensionstillägget påverkas av att du tjänar in ytterligare år med pensionsgrundande inkomst och därmed får högre pension.

Hur mycket kan du få?

Som mest kan inkomstpensionstillägget bli 600 kronor före skatt per månad och som lägst noll kronor.

Storleken på din inkomstgrundade pension avgör vilket belopp du har rätt till. Även inkomstgrundad pension från annat EU/EES-land och Schweiz kommer att påverka storleken på ditt inkomstpensionstillägg.

Storleken på inkomstpensionstillägget påverkas också av hur många år du tjänat in med pensionsgrundande inkomst i Sverige. Det krävs mellan 35–40 år för att du ska få hela inkomstpensionstillägget.

Om du har pension från annat land

Inkomstpensionstillägget påverkas av om du har pension från annat EU-land, EES-land eller från Schweiz. Det är inkomstgrundade ålderspensioner från dessa länder, precis som inkomstgrundad pension från Sverige, som påverkar hur stort inkomstpensionstillägg du kan få.

Har du andra typer av pension, till exempel efterlevandepension, påverkar dessa inte inkomstpensionstillägget.

Om du bor i eller flyttar till annat land

Du kan få inkomstpensionstillägg om du bor i eller flyttar till ett annat EU-land/EES-land eller Schweiz eller ett land som Sverige har avtal med om social trygghet. Om du däremot bor i eller flyttar till ett annat land, har du inte rätt till inkomstpensionstillägg.

Följande länder har Sverige avtal med om social trygghet: Bosnien-Hercegovina, Chile, Indien, Israel, Japan, Kanada, Kap Verde, Filippinerna, Marocko, Quebec (Kanada-konventionen), Serbien, Storbritannien, Sydkorea, Turkiet, USA.

Anmäl om något förändras

Om du får ny pension eller om din pension från annat land ändras eller om du flyttar från Sverige eller byter bosättningsland utanför Sverige ska du anmäla det till Pensionsmyndigheten. Anmäl ändringar som påverkar din pension