Sie als Selbstständige | Pensionsmyndigheten
Gå direkt till textinnehållet Gå direkt till navigationen

Sie als Selbstständige

Wenn Sie selbstständig arbeiten, sind Sie selbst für das Ansparen auf Ihre Altersversorgung verantwortlich. Um die gleiche Rente zu erarbeiten wie Angestellte, müssen Sie Einkommen oder Überschüsse beziehen sowie Abgaben und Steuern bezahlen. Außerdem müssen Sie die fehlende Betriebsrente durch eigenes Ansparen kompensieren.

Es gibt zwei verschiedene Beiträge zur Altersvorsorge, die Sie als Unternehmer leisten müssen. Der erste Beitrag sind Ihre Zahlungen für die Altersrente bzw. der Eigenbeitrag, der demjenigen Beitrag entspricht, den Arbeitgeber für Angestellte bezahlen. Der zweite Beitrag ist der allgemeine Rentenbeitrag, den Sie sich selbst dadurch anrechnen können, dass Sie Steuern auf Ihren Lohn oder Ihren Überschuss zahlen. Über diese Steuern und Abgaben wird die allgemeine Altersrente finanziert. 

Wichtige Regeln für Sie als Unternehmer

Einkommen/Überschuss beziehen

Dadurch, dass Sie Steuern auf das Einkommen, das Sie beziehen, bzw. den Überschuss, den Sie erhalten, zahlen, sparen Sie auf Ihre Altersrente an.

Steuern zahlen

Die Höhe Ihrer Altersrente hängt davon ab, wie viel Sie über Steuern und Abgaben ans Finanzamt bezahlt haben. Dafür zählt jedes Jahr. 

Eigene Ansparungen für den Ruhestand

Als Unternehmer erhalten Sie anders als die meisten Arbeitnehmer keine Betriebsrente. Wenn Sie 4,5 Prozent Ihres Einkommens in einen langfristigen Sparplan investieren, entspricht dies dem Beitrag der meisten Arbeitnehmer zur Betriebsrente.

Gesamtrente einsehen und eine Rentenprognose durchführen

Wenn Sie sich bei Mina sidor mit einer schwedischen e-ID einloggen, können Sie Ihre Gesamtrente einsehen und erfahren, wie viel Rente Sie pro Monat beziehen können.

Das Unternehmen auch nach 65 noch weiterführen?

Auch wenn Sie beginnen, Rente zu beziehen, können Sie Ihr Unternehmen weiterführen. Dann gelten für Sie geringere Sozialabgaben und ein höherer Einkommensteuerfreibetrag.

In Swedish - du som är egen företagare

Som företagare måste du själv ansvara för att du tjänar in till din pension. För att du ska få samma pension som om du vore anställd behöver du ta ut lön eller överskott samt betala in avgifter och skatter. Du behöver också kompensera den uteblivna tjänstepensionen genom ett eget sparande.

Det finns två olika pensionsavgifter du behöver betala som företagare. Den första avgiften är ålderspensionsavgift eller egenavgift, vilket motsvarar den avgift arbetsgivare betalar för en anställd. Den andra avgiften är allmän pensionsavgift, som du får tillgodoräkna dig i och med att du betalar skatt på din lön eller ditt överskott. Dessa skatter och avgifter ger dig allmän pension. 

Viktigt att tänka på för dig som företagare

Ta ut lön/ överskott

Den lön eller det överskott du får och skattar för gör att du tjänar in till din allmänna pension.

Betala skatt

Din allmänna pension är beroende av hur mycket du betalat in till Skatteverket via skatter och avgifter. Varje år räknas. 

Eget sparande till pension

Som företagare får du inte tjänstepension som de flesta anställda får. Sparar du 4,5 procent av din inkomst i ett långsiktigt sparande motsvarar det vad de flesta anställda får inbetalt till tjänstepension.

Se hela din pension och gör en pensionsprognos

Genom att logga in på Mina sidor med en svensk e-legitimation kan du se hela din pension och vad du kan få per månad.

Driva företaget vidare efter 65?

Även om du börjar ta ut pension kan du driva företaget vidare. Du får då lägre sociala avgifter och ett större jobbskatteavdrag.